Thunstrasse 8, 3005 Bern       031 556 35 89       [email protected]     ILS-BASEL ILS-SOLOTHURN ILS-HOME Kurspartner finden KONTAKT

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1- Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei sämtlichen Angeboten der ILS sowie in deren Räumlichkeiten zur Anwendung.

2- Unser Verhaltenskodex

Es ist uns ein grosses Anliegen, Ihnen als Kunden jederzeit eine optimale Lösung bei jeglichen Ihren Kurs betreffenden Problemen anbieten zu können. Kontaktieren Sie bei allfälligen Fragen jederzeit und unverbindlich unser Sekretariat.

3- Absenzen bei Privatunterricht

3.1 Die vereinbarten Unterrichtszeiten sind verbindlich. Kann der Termin nicht wie vereinbart wahrgenommen werden, muss dies bis spätestens 24 Stunden vor dem Kurstermin dem Sekretariat oder der Lehrperson gemeldet werden. Anschliessend wird mit Hilfe des Sekretariats oder der Lehrperson versucht, einen Ersatztermin zu vereinbaren.

3.2 Absenzen, die nach 24 Stunden vor dem Kurstermin gemeldet werden, können nicht berücksichtigt werden und werden vollumfänglich in Rechnung gestellt.

3.3 In ausserordentlichen Fällen wie Krankheit und Unfall (gegen Vorweisung eines ärztlichen Attests) oder Tod kann der ausgefallene Unterricht nachgeholt werden.

4- Absenzen bei Gruppenunterricht

4.1 Kann ein Gruppenunterricht vom Schüler bzw. von der Schülerin nicht besucht werden, muss dies so früh wie möglich dem Sekretariat mitgeteilt werden. Die Kosten werden vollumfänglich verrechnet.

4.2 In ausserordentlichen Fällen wie Krankheit und Unfall (gegen Vorweisung eines ärztlichen Attests) oder Tod wird für die ausgefallene Unterrichtszeit eine Gutschrift ausgestellt. Mit dieser können Sie die versäumte Zeit in einem anderen von uns angebotenen Kurs an der ILS (am selben Standort) nachholen.

5- Absenzen der Lehrperson

Im Falle einer Absenz der Lehrperson (z. B. Krankheit) behält sich die ILS vor, eine Stellvertretung zu organisieren. Ist dies aus organisatorischen Gründen nicht möglich, wird versucht eine Terminverschiebung vorzunehmen. Ist es nicht möglich, den entsprechenden Kurstermin zu verschieben, erhalten Sie für die verpasste Unterrichtszeit eine Gutschrift. Mit dieser können Sie die versäumte Zeit in einem anderen von uns angebotenen Kurs an der ILS (am selben Standort) nachholen.

6- Anmeldung

Mit Ihrer Unterschrift bzw. Ihrer Einwilligung zu unseren AGB (online oder schriftlich vor Ort) melden Sie sich verbindlich für den jeweiligen Kurs an.

7- Kursfortsetzung

Die Kursanmeldung wird nicht automatisch erneuert, sondern läuft nach der von Ihnen gebuchten Kursdauer aus. Melden Sie sich deshalb frühzeitig für den nächsten Kurs an, falls Sie ihn gerne fortsetzen möchten.

8- Verrechnung besuchter Lektionen

Sollten Sie nach Ablauf Ihres gebuchten Kurses weitere Lektionen an der ILS besuchen, behalten wir uns vor, die von Ihnen besuchten Lektionen auch ohne Anmeldung in Rechnung zu stellen.

9- Annullierung des Kurses vor Kursbeginn bei Gruppenkursen

9.1 TeilnehmerInnen können einen gebuchten Kurs bis zu 14 Tage vor Kursbeginn (gültig ist das Datum des Kursstarts auf der Anmeldebestätigung) ohne Mehrkosten annullieren. Annullierungen, die nach dieser Frist erfolgen, werden nicht mehr berücksichtigt und werden vollumfänglich verrechnet.

9.2 In ausserordentlichen Fällen wie Krankheit und Unfall (gegen Vorweisung eines ärztlichen Attests) oder Tod ist die ILS gerne bereit, Ihnen eine Gutschrift auszustellen. Mit dieser können Sie die versäumte Zeit in einem anderen von uns angebotenen Kurs an der ILS (am selben Standort) nachholen.

9.3 Annullierungsbedingungen für Kursbesucher aus dem Ausland (Sprachaufenthalt):

–    Annullation bis 30 Tage vor Kursbeginn: kostenlos

–    Annullation 29–15 Tage vor Kursbeginn: 20 % der Kurs- und Unterkunftskosten (mind. im Gegenwert von CHF 600.–)

–    Annullation 14–8 Tage vor Kursbeginn: 50 % der Kurs- und Unterkunftskosten (mind. im Gegenwert von CHF 600.–)

–    Annullation 7–1 Tag vor Kursbeginn: 80 % der Kurs- und Unterkunftskosten (mind. im Gegenwert von CHF 600.–)

–    Annullation ab Kursbeginn: 100 % der Kurs- und Unterkunftskosten

Ausnahmeregelung: Bei einem negativen Visumsentscheid akzeptieren wir Kursannullierungen bis zu 14 Tage vor Kursbeginn (gültig ist das Datum auf der Anmeldebestätigung) und verrechnen lediglich eine Umstandsentschädigung in Höhe von CHF 250.-. Sollten Sie also aufgrund eines abgelehnten Visums nicht am Kurs teilnehmen können, setzen Sie sich umgehend mit uns in Verbindung und weisen Sie uns den negativen Visumsentscheid des verantwortlichen Konsulats oder der verantwortlichen Behörde vor.

Rückvergütungen und Barauszahlungen bereits geleisteter Zahlungen sind in jedem Fall ausgeschlossen.

10- Kursabbruch

Sollten Sie aus einem wichtigen Grund wie Krankheit und Unfall (gegen Vorweisung eines ärztlichen Attests) oder Tod einen Kurs abbrechen müssen, so erstellt Ihnen die ILS gerne eine Gutschrift über die verpassten Lektionen. Mit dieser können Sie die versäumte Zeit in einem anderen von uns angebotenen Kurs an der ILS (am selben Standort) nachholen. Kursabbrüche ohne wichtigen Grund werden nicht berücksichtigt. Rückvergütungen und Barauszahlungen sind in jedem Fall ausgeschlossen.

11- Probeunterricht

11.1 An der ILS-Bern und ILS-Solothurn haben Sie sowohl im Gruppen- als auch im Privatunterricht die Möglichkeit, einen Probeunterricht à 2 Lektionen (90 Minuten) zu besuchen. Der Probeunterricht ist unverbindlich uns verpflichtet Sie sich zur Anmeldung. Sollten Sie den Kurs nicht fortsetzen, ist der Probeunterricht kostenlos. Im Falle einer Buchung, wir der Probeunterricht verrechnet.

11.2 An der ILS-Basel haben Sie in allen Kursen die Möglichkeit, eine kostenlose Probelektion à 45 Minuten zu besuchen. Die Probelektion ist unverbindlich und kostenlos.

12- Verspätungen

Verspätungen seitens der Teilnehmer werden nicht berücksichtigt. Ist die Lehrperson verspätet, wird die Unterrichtszeit individuell nach Absprache nachgeholt.

13- Verfallsdatum Gutscheine und übrige Lektionen

Gutscheine haben eine maximale Gültigkeitsdauer von einem Jahr. Gekaufte und nicht besuchte Lektionen im Privatunterricht laufen drei Jahre nach dem Kaufdatum ab. Danach können Gutscheine und nicht besuchte Lektionen nicht mehr eingelöst werden.

14- Niveauabschluss

Die reguläre Beendigung eines Kurses mit Ablauf der gebuchten Kurszeit garantiert keinen erfolgreichen Niveauabschluss. Bitte beachten Sie dazu unsere Richtlinien über die Dauer eines Niveauabschlusses des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER). Wie schnell Sie ein Niveau abschliessen, hängt von Ihrer individuellen Leistung und Ihrem Engagement ab. Die ILS übernimmt dafür keine Verantwortung.

15- Onlinekurse

15.1 Für sämtliche Onlinekurse gelten die gleichen Bestimmungen wie im Präsenzunterricht. Dies betrifft insbesondere die Terminabsage, wir verweisen hier auf die Abschnitte 3 und 4 oben.

15.2 Kurse, die aufgrund der Coronakrise in Onlineunterricht umgewandelt wurden, werden wieder vor Ort stattfinden, sobald der Bund die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus aufhebt.

15.3 Alle Kurse, die von Beginn an im Onlineunterricht stattgefunden haben, werden auch nach Aufhebung der Massnahmen des Bundes online weitergeführt.

15.4 Betrifft nur Anmeldungen, die ab dem 19.03.2020 erfolgen: Lehrmittel werden durch die Kunden selbständig online bestellt. Es werden keine Kosten für Lehrmittel verrechnet.

16- telc-Prüfungen

16.1 Abmeldungen vor Ablauf der An- und Abmeldefrist sind kostenlos. Bei Prüfungsabmeldungen nach Verstreichen dieser Frist werden die Prüfungskosten vollumfänglich verrechnet. Die Prüfungskosten variieren je nach Niveau.

16.2 Sie können sich bis zu 8 Tage vor der Prüfung nachträglich anmelden. Bei Anmeldungen nach Ablauf der An- und Abmeldefrist entsteht eine Nachmeldegebühr von CHF 50.-.

16.3 Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie zudem, sowohl unsere AGB (ILS) sowie die AGB der telc gGmbH gelesen zu haben und sich mit beiden einverstanden zu erklären. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der telc gGmbH liegen bei.

16.4 Die ILS übernimmt keine Verantwortung für versäumte oder nicht bestandene Prüfungen. Die Prüfungskosten sind in jedem Fall geschuldet.

16.5 Im Falle von Nicht-Begleichen der Kurs- oder Prüfungskosten behält sich die ILS das Recht vor, telc-Zertifikate bis zur Rechnungsbegleichung zurückzuhalten.

17- Vorbehalte

17.1 Die Schulleitung behält sich das Recht vor, über Kursplätze zu verfügen, welche bei Kursbeginn nicht bezahlt sind. Aus organisatorischen Gründen behält sich die ILS vor, Klassen zeitlich zu verschieben, umzuteilen und zusammenzulegen.

17.2 Gruppenkurse, welche bis jeweils donnerstags vor Kursbeginn nicht mit mindestens zwei Teilnehmern pro Gruppe belegt sind, können von der Schulleitung kurzfristig annulliert werden. Die Anmeldung für den entsprechenden Kurs bleibt aufgeschoben oder in Form einer Gutschrift über den bereits geleisteten Betrag rückerstattet. Auf Wunsch kann eine Rückzahlung des Betrages erfolgen.

17.3 Die ILS behält sich das Recht vor, in den Räumlichkeiten der ILS sowie auf Exkursionen und Ausflügen Bild- und Videomaterial der Teilnehmenden aufzunehmen. Dieses kann zu Werbezwecken auf unserer Website weiterverwendet werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, setzen Sie sich bitte umgehend mit unserem Sekretariat oder der Geschäftsleitung in Verbindung. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

17.4 Beschwerden jeglicher Art nehmen wir sehr ernst. Wir sind stets bemüht, eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden. Im Falle von Unzufriedenheit mit der Lehrperson oder dem Unterricht besteht jedoch kein Anspruch auf Entschädigung, Rückvergütung oder Ermässigungen. Umstrukturierungen der Kurse (z. B. Wechsel der Lehrperson) werden nur in besonders schwerwiegenden Fällen vorgenommen.

18- Abwerbung

18.1 Kunden der ILS verpflichten sich dazu, während laufenden Kursen an der ILS sowie während einem Jahr nach Beendigung ihres letzten Kurses kein Arbeitsverhältnis mit Lehrpersonen der ILS einzugehen. Im Falle einer Missachtung dieser Regelung, behält sich die ILS vor, dem Kunden eine Ablösesumme von CHF 2000.- pro Lehrperson zu verrechnen.

18.2 Lehrpersonen der ILS verpflichten sich dazu, sowohl während ihres Anstellungsverhältnisses an der ILS sowie während einer Frist von einem Jahr nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit der ILS kein Arbeitsverhältnis mit (ehemaligen) Kunden der ILS einzugehen. Im Falle einer Missachtung dieser Regelung behält sich die ILS das Recht vor, eine Entschädigung in Höhe von CHF 2000.- pro Kunde einzufordern.

19- Zahlungsbedingungen

Auf Wunsch können Sie das Kursgeld in Raten bezahlen. Der auf der Rechnung aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns vor, für die 2. und 3. Zahlungserinnerung eine Umstandsentschädigung von je CHF 20.- zu erheben.

20- Lehrmittel

Das Lehrmittel ist nicht im Kurspreis inbegriffen, sondern wird separat verrechnet.

21- Einstufungstest

Bei Vorkenntnissen bitten wir Sie, für einen kostenlosen und unverbindlichen Einstufungstest und ein anschliessendes Beratungsgespräch bei uns vorbeizukommen. Die definitive Kurseinteilung erfolgt nach dem Einstufungstest bzw. nach einem Beratungsgespräch.

22- SMS und E-Mail Kommunikation

Mit Ihrem Einverständnis kommunizieren wir mit Ihnen gerne via E-Mail oder SMS. Dafür verwenden wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse oder Ihre mobile Telefonnummer.

23- Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und halten uns an die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzbestimmungen auf unserer Homepage. Mit Ihrem Einverständnis zu unseren AGB, akzeptieren Sie, dass wir sämtliche bei der Anmeldung von Ihnen genannten Daten im Rahmen unserer Geschäftsprozesse bearbeiten und speichern dürfen.

24- Haftungsausschluss

Für alle von uns organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen in den Räumlichkeiten der ILS übernehmen wir keine Haftung.

25- Gerichtsstand

Für alles Weitere gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Rechts. Gerichtsstand ist Bern.

Stand: Juli 2020